Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf den Webseiten der ce - corporate education GmbH.
Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseiten und über Ihre Rechte informieren.

I Wer sind wir und wie können Sie uns erreichen?

Wir, die

ce - corporate education GmbH
Bonner Str. 178
50968 Köln
E-Mail: info@ce.de

sind als Verantwortliche Stelle dafür zuständig, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.
Bei Fragen zur Datenverarbeitung, zu Ihren Rechten oder zur Datenschutzerklärung stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

II Welche Daten werden beim Besuch bzw. mit der Nutzung unsere Webseiten verarbeitet?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden,
auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt, welche Möglichkeiten Sie haben, um die Erhebung und Verarbeitung der Daten selbst zu steuern und
wann die Daten gelöscht werden.

A. Protokollierungsdateien

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server,
auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).
Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des*der Nutzer*in, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen und um die
Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe dieser Daten gewinnen wir auch statistische Erkenntnisse darüber,
wie unsere Webseiten genutzt werden. Darüber hinaus erfassen wir die Daten, um unzulässige Zugriffe auf den Webserver
und die missbräuchliche Nutzung der Webseiten rückverfolgen und verhindern zu können und zur Sicherung unserer informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage:
Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die vorstehend beschriebenen Zwecke zu erreichen.

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:
Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung der Zwecke nicht mehr notwendig sind. Die Serverlogfiles werden nach spätestens 90 Tagen gelöscht.

B. Allgemeine Informationen zu Cookies und Targeting-Technologien

Beim Besuch unserer Webseiten werden sog. Cookies gesetzt.
Cookies sind kleine Text - Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern.
Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen
und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies
eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.
Darüber hinaus nutzen wir sogenannte Tags, das sind kleine Code-Elemente, mit deren Hilfe wir das Verhalten unserer Nutzer und den Erfolg von Werbeaktivitäten messen können.

Je nach Art der Cookies bzw. Tags werden unterschiedliche Daten erhoben und pseudonymisiert verarbeitet.

Wir setzen sowohl eigene Cookies, als auch Cookies von anderen Anbietern ein (Drittanbietercookies). Die Drittanbietercookies sind unten in Ziff. 2 C im Einzelnen dargestellt.
Zwecke der Datenverarbeitung:

Technisch notwendige Cookies ermöglichen die technische Funktionsweise der Webseite. Einige Funktionen unserer Webseiten können ohne den Einsatz der Cookies nicht angeboten werden.

Funktionalitätscookies dienen dazu, die Bedienbarkeit unserer Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und bestimmte Funktionalitäten zu gewährleisten, z.B. die seitenübergreifende Warenkorbanzeige, in der Sie ablesen können, wie viele Artikel sich gerade in Ihrem Warenkorb befinden und die Speicherung Ihrer Anmeldedaten, damit Sie bei einem erneuten Seitenaufruf auf Ihre bereits eingegebenen Daten und Einstellungen zurückgreifen können.

Analysecookies und Tags ermöglichen uns, Gesamtstatistiken zu generieren, z.B. über die Anzahl der Aufrufe, welche Bereiche der Webseiten am häufigsten angesehen werden und Angaben über Standorte und über die Dauer des durchschnittlichen Aufenthalts auf den Webseiten. Hierdurch können wir die Qualität unserer Webseiten und der Inhalte verbessern.

Werbecookies und Retargeting-Technologien ermöglichen es uns, Ihnen gezielt auf Sie zugeschnittene Angebote und Informationen zur Verfügung zu stellen. Hierdurch können wir unsere Webseiten für Sie interessanter gestalten und Sie auf anderen Webseiten mit personalisierter, interessenbasierter Werbung ansprechen.
Rechtsgrundlage:

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Funktionalitätscookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, das Funktionieren unserer Webseiten und deren optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten.

Wir setzen Analysecookies und Werbecookies sowie Tags und Retargeting-Technologien auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, Erwägungsgrund 47). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unsere Webseiten optimal auf die Interessen unserer Kunden zuzuschneiden.
Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder automatisch gelöscht (sog. Session Cookies), andere verbleiben dauerhaft auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser wiederzuerkennen (sog. Persistente Cookies).

Sie haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies und können in Ihrem Browser Cookies löschen, das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein.

C. Eingesetzte Cookie- und Trackingtechnologien von Drittanbietern

Google Analytics:
Auf unseren Webseiten nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics setzt Cookies auf Ihrem Endgerät, die es ermöglichen, Ihre Nutzung unserer Webseiten auszuwerten. Hierzu erhebt Google z.B. Daten, um Ihren Browser eindeutig zu identifizieren, Informationen darüber, wann und wie oft Sie unsere Webseiten aufgerufen haben, wie lange Sie sich auf unseren Webseiten aufgehalten haben und wie Sie mit unseren Webseiten interagiert haben (mehr Informationen dazu finden Sie hier).
Wir haben Google Analytics um den Code „get._anonymizeIP();“, erweitert. Dieser führt dazu, dass Google Ihre IP-Adresse kürzt und eine anonymisierte Auswertung ermöglicht. Die Kürzung der IP-Adressen erfolgt innerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die mit Hilfe der Cookies ermittelten Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte wird durch eine Zertifizierung von Google unter dem EU-US Privacy Shield sichergestellt. Google übermittelt Daten an Dritte, soweit eine Einwilligung hierzu erteilt wurde, dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist oder Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google Remarketing und Double Click: Wir nutzen Google Remarketing und Google Double Click. Bei dieser Technologie werden Cookies gesetzt, die auswerten, wie Sie unsere Webseite nutzen und die es ermöglichen, Ihren Browser wiederzuerkennen, wenn Sie Webseiten aufrufen, die zum Google Werbenetzwerk gehören. Der Google Analytics-Tracking-Code verwendet zu diesem Zweck neben den Google Analytics Cookies sog. DoubleClick-Cookies. Diese sammeln Daten dazu, welche Webseiten von Drittanbietern im Google Display Netzwerk Sie besucht haben und welche Werbung Sie angeklickt haben. Darüber hinaus werden Daten aus Erstanbieter-Cookies (z.B. Google-Analytics Cookies) und Drittanbieter-Cookies (z.B. Google Cookie für Anzeigevorgaben) verknüpft. Dies ermöglicht es uns, die Einblendung von Werbeanzeigen und Ihre Interaktion mit diesen Werbeanzeigen auszuwerten.

Google AdWords Conversion Tracking: Wir nutzen Google AdWords Conversion Tracking. Bei dieser Technologie werden Cookie gesetzt, wenn Sie mit einer unserer Werbeanzeigen interagieren, z.B. darauf klicken. Mit Hilfe der Cookies wird analysiert, was passiert, nachdem Sie mit einer Werbeanzeige interagiert haben, z.B. ob Sie unser Produkt gekauft, von einem Mobiltelefon aus die Anzeige aufgerufen oder unsere App heruntergeladen haben oder sich für einen Newsletter angemeldet haben.

Google Tag Manager: Der Google Tag Manager hilft uns beim Setzen und Verwalten von Tags. Ihre Daten werden durch den Dienst nicht erfasst.

Google reCAPTCHA: Wir nutzen bei einigen Formularen den Dienst reCAPTCHA von Google. Hierbei erhebt Google bestimmte Daten um festzustellen, ob ein Mensch oder eine Maschine auf unsere Webseiten zugreift, z.B. Ihre IP-Adresse, Ihre Bildschirm- und Fensterauflösung, die in Ihrem Browser eingestellte Sprache, die Zeitzone, in der Sie sich befinden, der User-Agent des Browsers und installierte Browser Plug-Ins. Wir haben den Dienst um den Code „get._anonymizeIP();“, erweitert. Dieser führt dazu, dass Google Ihre IP-Adresse kürzt. Weitere Informationen zur Kürzung der IP-Adresse können Sie oben in den Erklärungen zu Google Analytics nachlesen.

Google Remarketing und Double Click: Wir setzen diese Technologie ein, um Ihnen auf anderen Webseiten des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Die Werbeanzeigen beziehen sich auf Inhalte, die Sie sich vorher auf unseren Webseiten angeschaut haben.

Google AdWords Conversion Tracking: Wir setzen diese Technologie ein, um unsere Angebote zu verbessern.

Google Tag Manager: Wir setzen diesen Dienst ein, um Tags auf unserer Webseite zu erstellen, auszuspielen und zu verwalten.

Google Fonts: Wir setzen diesen Dienst ein, um eine erweiterte Auswahl an Schriftarten in unserer Webseite zu nutzen zu können. Ihre Daten werden durch den Dienst nicht erfasst.

Google reCAPTCHA: Wir setzen diesen Dienst ein, um zu unterscheiden, ob eine Eingabe in einem unserer Webformulare durch einen Menschen oder missbräuchlich automatisiert/maschinell erfolgt und damit zum Schutz unserer technischen Systeme.

YouTube: Wir nutzen YouTube, um Produktvideos auf unseren Webseiten einbinden zu können.

Vimeo: Wir nutzen Vimeo, um Produkttvideos auf unseren Webseiten einbinden zu können.

Rechtsgrundlage:

Die beschriebenen Google Produkte setzen auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) ein. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unsere Webseiten optimal auf die Interessen unserer Kunden zuzuschneiden.

Google reCAPTCHA setzen wir auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) ein. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die die missbräuchliche Nutzung unserer Formulare zu verhindern und unsere technischen Systeme zu schützen.

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Die Daten, die über die Google Funktionen erhoben werden, werden gespeichert und regelmäßig gelöscht.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern.

Sie können darüber hinaus die Erhebung der Daten sowie die Verarbeitung der Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser Add-On herunterladen und installieren.

Google Dynamic Remarketing und Double Click sowie Google AdWords Conversion Tracking: Sie können der Speicherung der Cookies und der damit verbundenen Datenverarbeitung widersprechen, in dem Sie über Ihre Werbeeinstellungen personalisierte Werbung deaktivieren. Die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter können Sie über die Deaktivierungswebseite der Netzwerkwerbeinitiative deaktivieren. DoubleClick-Cookies können Sie alternativ durch die Installation eines Browser-Plug-Ins deaktivieren.

Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein.

Weitere Informationen finden Sie in der Google Datenschutzerklärung.
Bing Ads / Bing Universal Event Tracking (UET):
Erhobene Daten:

Unsere Webseite nutzt Technologien von Bing Ads (https://secure.bingads.microsoft.com/) der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (“Microsoft”).

Wenn Sie über eine Anzeige von Bing Ads auf unsere Website gelangt sind, wird von Microsoft auf Ihrem Computer ein Cookie gesetzt. Auf unserer Website ist ein Bing UET-Tag vorhanden, über den in Verbindung mit dem Cookie nicht-personenbezogene Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Dazu gehören unter anderem die Verweildauer auf der Website, welche Bereiche der Website abgerufen wurden und über welche Anzeige die Nutzer auf die Website gelangt sind. Informationen zu Ihrer Identität werden nicht erfasst.

Die erfassten Informationen werden an Server von Microsoft in den USA übertragen und dort für grundsätzlich maximal 180 Tage gespeichert. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem Sie das Setzen von Cookies deaktivieren. Dadurch kann unter Umständen die Funktionalität der Website eingeschränkt werden.

Außerdem kann Microsoft unter Umständen durch so genanntes Cross-Device-Tracking Ihr Nutzungsverhalten über mehrere Ihrer elektronischen Geräte hinweg verfolgen und ist dadurch in der Lage, personalisierte Werbung auf bzw. in Microsoft-Webseiten und –Apps einzublenden. Dieses Verhalten können Sie unter http://choice.microsoft.com/de-de/opt-out deaktivieren.
Zwecke der Datenverarbeitung:

Mit der universellen Ereignisnachverfolgung können wir nachverfolgen, was passiert, nachdem Sie auf eine Anzeige geklickt haben.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Bing Ads setzen wir auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) ein. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unserer Online-Marketingaktivitäten zu messen und zu verbessern.

Microsoft hat sich zur Einhaltung des EU-US-Datenschutzabkommens (“Privacy Shield”) verpflichtet.
Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Nähere Informationen zu den Analysediensten von Bing finden Sie auf der Website von Bing Ads. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft und Bing finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft.

GDPR
Erhobene Daten:

Auf unseren Webseiten nutzen wir ein sogenanntes Cookie Banner um Sie über die Nutzung von Cookies zu informieren. Hierfür nutzen wir den Dienst GDPR von J!Extensions Store
Dieser Dienst ermöglicht es Ihre Zustimmung zur Nutzung von Cookies zu speichern.

Details zum Umgang mit Ihren Daten durch den Dienst finden Sie hier. Mit diesem Cookie verknüpfbar werden die folgenden Daten protokolliert:

IP-Adresse Ihres Computers (in gekürzter Form)
Datum und Uhrzeit der Zustimmung
Verwendeter Webbrowser
URL der besuchten Website
Zustand der Zustimmung

Zwecke der Datenverarbeitung:

Dieser Dienst ermöglicht es Ihre Zustimmung zur Nutzung von Cookies zu speichern.
Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten, aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Diese Protokollierung dient der Erfüllung von § 13 Absatz 2 TMG und kann nicht widerrufen werden.


III. Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen Newsletter bestellen, mit uns chatten, ein Nutzerkonto eröffnen und Online-Produkte erwerben und Dienstleistungen in Anspruch nehmen?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten erhoben und verarbeitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen Newsletter bestellen, mit uns chatten, einen Account eröffnen oder Online Produkte erwerben, zu welchen Zwecken und von welchen Empfängern diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt wann die Daten gelöscht werden.
A. Kontaktaufnahme
Erhobene Daten:

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, wie Ihre Kontaktdaten, Ihren Namen und ihr Anliegen, wenn Sie über ein Kontaktformular oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Alle Daten, die Sie uns übermitteln, werden verschlüsselt zwischen Ihren Browser und unserem Server übertragen.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt durch unseren Kundenservice oder von uns beauftragten Dienstleistern ausschließlich auf Grundlage und zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck, zur Gewährleistung oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigen.

B. Newsletter

Erhobene Daten:

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, wie Ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

In unserem Newsletter, nutzen wir Tracking-Technologien. Mit Hilfe dieser Technologien werden Daten darüber erhoben, ob unsere E-Mails geöffnet werden und auf welche Links Sie klicken.
Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten die Daten, um Ihnen den Newsletter zukommen zu lassen.

Die erhobenen Daten nutzen wir, um herauszufinden, welche Themen für Sie interessant sind. Diese Informationen nutzen wir dann, um die E-Mails, die wir Ihnen senden, und die von uns bereitgestellten Services zu verbessern und sie mit bereits vorhandenen Tracking- oder Profiling-Informationen zu verbinden.
Rechtsgrundlage:

Während der Demo - Registrierung für ein ceknow Konto haben Sie die Wahlmöglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Falls Sie einen Newsletter-Empfang wünschen, verarbeiten wir Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung, um Sie per elektronischer Post über Updates, Tipps zur Nutzung von ceknow sowie ausgewählte Themen zu informieren und auch werblich anzusprechen.
Kunden, die sich für ceknow registriert haben, werden regelmässig über Updates und Neuigkeiten über ceknow informiert.
Wir arbeiten hierbei nach dem Double-Opt-In Prinzip, d.h. wenn Sie sich für ein ceknow Konto registrieren, lassen wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Anmeldelink zukommen. Erst wenn Sie auf diesen Link klicken, sind Sie auf in ceknow registriert.

Sofern wir im Zusammenhang mit dem Verkauf eines ceknow Planes Ihre E-Mail-Adresse erhalten haben, nutzen wir diese, um Ihnen auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 f DSGVO) Informationen zu ähnlichen Produkten zukommen zu lassen. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Sie direkt werblich anzusprechen.
Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck benötigen.

C. Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Bestellabwicklung

Datenverarbeitung bei Bestellungen
Auf unserer Internetseite haben Sie verschiedenen Möglichkeiten verbindliche Bestellungen vorzunehmen, wie beispielsweise Ihren Plan zu bestellen, oder Ihr Plan (Upgrade bzw. Downgrade) zu ändern.

Hierzu müssen Sie Ihre Daten für die Ermöglichung der Leistungserbringung und Rechnungsstellung angeben, dabei werden folgende Daten erhoben:
Die im Einzelnen erhobenen Daten können Sie den jeweiligen Abfragefeldern entnehmen. Pflichtfelder sind eindeutig als solche gekennzeichnet. Daten in Pflichtfeldern benötigen wir zwingend, damit wir den Vertrag überhaupt erfüllen könnten. Tun Sie dies nicht, dann können wir auch keinen Vertrag mit Ihnen schließen.

Bei der Bestellung werden außerdem folgende Daten erhoben:
• Ihre IP-Adresse, sowie
• Datum und Uhrzeit Ihrer Bestellung.

Wenn Sie per E-Mail, Fax oder Telefon bestellen, gelten ergänzend zu dem hier Gesagten auch unsere Informationen zur „Kontaktaufnahme über E-Mail, Fax und Telefonanruf“.

Zwecke der Datenverarbeitung:
Die Registrierung und damit Verarbeitung Ihrer Daten dient der Abwicklung des Vertrages über die Nutzung der Dienste aus ceknow (Rechnungsstellung usw.). Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste zu verhindern.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO (Vertragserfüllung). Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden aufgrund berechtigter Interessen nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei darin Missbrauch unserer Dienste, unseres Webservers oder Mail-Servers oder der E-Mail-Adresse zu verhindern. Für alle Bestellungen müssen Sie uns die mit einem Sternchen (*) markierten Daten bereitstellen, damit wir den Vertrag überhaupt erfüllen können. Tun Sie dies nicht, dann können wir auch keinen Vertrag mit Ihnen schließen. Alle anderen Daten sind freiwillig, wenn Sie diese Daten nicht angeben, kommt es dennoch zu einem Vertragsschluss.

Weitergabe der Daten:
Ihre Daten, die Gegenstand der Rechnung sind (Vorname, Nachname, Unternehmensname, Postanschrift) geben wir nur an unseren Steuerberater weiter, soweit es zu einer steuerrechtlich relevanten Handlung (z. B. Vertragsschluss) kommt. Eingetragene Formulardaten werden mit der Absendung an uns per E-Mail geschickt, wenn Sie auf den Senden-Button klicken, und nur auf unserem E-Mail-Server bei unserem Provider in Deutschland und in der Datenbank der Webseite ceknow gespeichert. Ihre Adressdaten werden zu Versandzwecken an einen externes Versandunternehmen weiter gegeben, mit dem wir einen Auftragsdaten-Vertrag abgeschlossen haben. Ansonsten erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.

Dauer der Speicherung bei Bestellungen:
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Ergibt sich aus Ihrer Kontaktaufnahme ein Vertragsschluss, so speichern für alle in diesem Zusammenhang erhobenen Daten bis zum Ende des Vertrages und solange, bis keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag geltend gemacht werden können, also bis zum Eintritt der Verjährung. Die allgemeine Verjährungsfrist nach § 195 BGB beträgt 3 Jahre. Bestimmte Ansprüche, wie beispielsweise Schadensersatzansprüche, verjähren jedoch erst in 30 Jahren. Besteht berechtigter Anlass anzunehmen, dass dies im Einzelfall relevant ist (z.B. drohende Ansprüche gegen uns), so speichern wir die personenbezogenen Daten über diesen Zeitraum. Die genannten Verjährungsfristen beginnen mit dem Ende des Jahres (also am 31.12.) in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste. Wir weisen darauf hin, dass wir daneben auch gesetzlichen Aufbewahrungspflichten aus steuerlichen und buchhalterischen Gründen unterliegen. Diese verpflichten uns als Nachweis für unsere Buchführung bestimmte Daten, zu denen auch personenbezogene Daten gehören können, über einen Zeitraum von 6 bis zu 10 Jahren aufzubewahren. Diese Aufbewahrungsfristen gehen den oben genannten Löschungspflichten vor. Auch die Aufbewahrungsfristen beginnen jeweils mit Schluss des betreffenden Jahres, also am 31.12.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit bei Bestellungen:
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Damit geht auch stets eine Beendigung des Vertrages einher, d.h. Sie haben dann keinen Anspruch auf Lieferung der bestellten Ware, wenn Sie vor der Lieferung die Löschung verlangen. Ihr Löschungsverlangen berührt unseren Anspruch auf Zahlung des Kaufpreises grundsätzlich nicht, soweit nicht gesetzliche Gründe unseren Kaufpreisanspruch ausschließen (z. B. berechtigter Rücktritt). Es erfolgt mit Ihrem Löschungsverlangen eine Sperrung Ihrer Daten, so dass nur noch die Geschäftsleitung Zugriff zu diesen Daten hat und auch nur zum Zweck der gesetzlichen Aufbewahrungsgründe oder zum Zweck der Abwehr oder Geltendmachung tatsächlicher oder möglicher Ansprüche bis zum Ablauf der Verjährungsfrist (siehe zuvor unsere Informationen zur Dauer der Speicherung). Die Daten, die wir aufgrund unseres berechtigten Interesses durch Ihre freiwillige Angabe in den optionalen Feldern der Anmeldemaske verarbeiten, speichern wir bis das berechtigte Interesse nicht mehr besteht, die Abwägung zu einem anderen Ergebnis kommt oder Sie nach Art. 21 DSGVO wirksam Widerspruch eingelegt haben (vgl. zum Widerspruchsrecht den Buchstaben C. dieser Datenschutzhinweise). Die Abwägung wird mindestens jährlich durchgeführt und so geprüft, ob das berechtigte Interesse noch besteht. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten, die wir zum Zwecke der Missbrauchsverhinderung verarbeiten, werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

E. Kundenbefragungen

Erhobene Daten:
Für Zwecke von Onlineumfragen nutzen wir die Dienste von ceknow. Wir verarbeiten die Angaben der Nutzer alleine zu Zwecken der Umfragen-Auswertung in unserem Auftrag und speichert, sofern keine personenbezogenen Daten, wie z.B. Namen oder E-Mail-Adressen, abgefragt werden, anonymisiert, d.h. insbesondere ohne die IP-Adresse der Nutzer. Sofern im Rahmen der Umfrage über das Thema der Umfrage hinaus auch persönliche Daten abgefragt werden (z.B. Name, Anschrift, Firma etc.), weisen wir im Rahmen der Umfrage gesondert darauf hin, dass es sich um zusätzliche, freiwillige Angaben handelt, die wir erheben und nutzen.

Speicherdauer:
Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.


IV. Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?

A. Widerruf der Einwilligung

Sie können ggf. erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.
B. Weitere Betroffenenrechte

Darüber hinaus stehen Ihnen nach den Artikeln 15 bis 21 und 77 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte zu:
Auskunft:

Sie können jederzeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir wie verarbeiten und eine Kopie der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, Art. 15 DSGVO.
Berichtigung:

Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.
Löschung:

Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.
Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.
Widerspruch gegen die Datenverarbeitung:

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit der Datenverarbeitung zu Direktwerbezwecken zu widersprechen. Zudem können Sie bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art. 21 DSGVO.
Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.
D. Kontaktwege

Sie können Ihre Rechte über die folgenden Kontaktwege ausüben:

ce - corporate education GmbH
Bonner Str. 178
50968 Köln
E-Mail: info@ce.de

Einwilligungen in die Datenverarbeitung durch Cookies und Trackingtechnologien können Sie durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser widerrufen.

Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit auch durch Klicken des entsprechenden Links in jedem Newsletter widerrufen.
E. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie z.B. der Ansicht sind, dass unsere Datenverarbeitung rechtswidrig ist oder wir die oben beschriebenen Rechte nicht in dem notwendigen Umfang gewährt haben, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

Stand: 25.10.2020